ISO 45001 - Arbeitsschutzmanagementsysteme

Laut Website der International Organization for Standardization (ISO) sterben täglich mehr als 6000 Menschen weltweit bei Arbeitsunfällen. Aus diesem Grund hat sich die ISO entschlossen, einen international gültigen Standard für Arbeitsschutzmanagementsystemen zu schaffen.

 

Für wen ist ISO 45001 gedacht?

 

ISO 45001 ist zur Verwendung durch Organisation, unabhängig von Größe oder der Art ihrer Tätigkeit, als Grundlage für das Managementsystem und dessen Zertifizierung vorgesehen. Es kann alleine oder auch als integriertes Managementsystem betrieben und zertifiziert. Bestehende Regelungen, wie etwa Anforderungen aus der OHSAS 18001, oder bestehende weltweit gültige Richtlinien der ILO wurden bei der Entwicklung berücksichtigt.

 

Wann wird es verfügbar sein?

 

Die Entwürfe werden durch Ihre lokalen ISO-Mitglied zur Verfügung, sobald es erreicht die öffentliche Anhörung (DIS) Bühne und endgültigen Entwurf (FDIS) Phase, bevor der Standard im Dezember 2017 veröffentlicht wird. Erfahren Sie mehr über die Phasen der Entwicklung von Standards.

 

ISO-Grafik

Quelle: http://www.iso.org/iso/iso45001  

 

 

Nach 18001 zertifizieren - oder auf ISO 45001 warten?

Die bewährte Norm BS OHSAS 18001 liegt bereit seit rund 10 Jahren vor und hat sich in einer Vielzahl von Zertifizierungsverfahren als Grundlage bewährt. In diesem Jahr , voraussichtlich im Dezember 2017, wird sie durch die ISO 45001:2017 abgelöst. 

 

Nach dem Erscheinen der ISO 45001 wird es eine dreijährige Übergangsfrist geben, sodass Zertifikate nach OHSAS 18001 voraussichtlich bis Dezember 2020 gültig sein werden.

 

Innerhalb dieser Frist können Sie Ihre Zertifizierung umstellen, genaue Details zur Übergangsfrist und zur Umstellung sind gegenwärtig aber noch nicht bekannt.