DIN EN ISO 14001

Professioneller Umweltschutz - Aufgabe für Profis!

Bereits seit mehr als 20 Jahren steht die Normenreihe ISO 14000ff. als Instrument für den Mittelstand bereit, um die Aufgaben des technischen Umweltschutzes in betriebliche Abläufe zu integrieren. Eine Zertifizierung ISO 14001 hilft Ihnen, die Umweltleistung Ihres Betriebes zu verbessern und rechtssicher zu arbeiten. Und - mit dem Zertifikat von Tervis Sie weisen Ihren Kunden ein professionelles Umweltmanagment nach!

 


Martia Hasselbach - Zertstelle
Marita Hasselbach,
Leiterin der Zertifizierungstelle
Zertifizierungen - das nehmen wir persönlich. Bei jedem Zertifizierungsvorhaben gibt es Fragen zu klären, womit wir immer sicherstellen, dass Sie das genau auf Ihr Unternehmen abgestimmte Angebot erhalten. Unsere Zertifizierungsgebühren sind oft deutlich niedriger als bei anderen Marktteilnehmern.

Zertifizierungen nach DIN EN ISO 14001 könne sowohl alleine als auch in Kombination mit anderen Regelwerken, z.B. DIN EN ISO 9001 durchgeführt werden.

Klicken Sie hier für mehr Informationen oder rufen Sie uns an.

DIN EN ISO 14001:2009 oder DIN EN ISO 14001:2015?

Die Norm DIN EN ISO 14001 wurde einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen und im September 2015 für die Verwendung freigegeben. Hierbei haben sich z.T. grundlegende Änderungen ergeben, die wir im Zertifizierungsverfahren berücksichtigen müssen. Bis zum Ende der Übergangsfrist am 14.09.2018 haben Sie die Wahl, sich für die eine oder andere Variante zu entscheiden. Praktisch kann das so aussehen, hierzu zwei Beispiele:

 

Beispiel: Erst- oder Re-Zertifizierung DIN EN ISO 14001:2015
Sie zertifizieren in 2016 nach DIN EN ISO 9001:2015. Ihr Haus erhält eine dreijährige Urkunde, es finden die Überwachungsaudits in 2017 und 2018 statt. Das Ende der Übergangsfrist ist für Sie ohne Bedeutung. 

 

Beispiel: Erst- oder Re-Zertifizierung DIN EN ISO 14001:2009

Sie zertifizieren in 2016 nach DIN EN ISO 14001:2009. Ihr Haus erhält eine Urkunde mit einer verkürzten Laufzeit bis zum 14.09.2018, es finden die Überwachungsaudits in 2017 und 2018 statt. Die Umstellung auf die Normfassung 2015 kann sowohl im Rahmen des 1. Überwachungsaudits 2017 als auch des 2. Überwachungsaudits 2018 erfolgen. 

 

Nach erfolgter Umstellung erhalten Sie das Zertifikat mit der ursprünglichen, unverkürzten Laufzeit