AZAV - Zulassung von Trägern und Maßnahmen

Tätigkeit als Träger der Arbeitsförderung

Seit 2012, jetzt also schon seit 5 Jahren, ist die Zulassung nach der AZAV die Voraussetzung für das Einlösen von Gutscheinen der Bundesagentur für Arbeit. AZAV - das ist ein Qualitätssicherungssystem, eben speziell zur erfolgreichen Arbeit mit erwerbslosen Menschen. Dazu benötigen Sie eine Zulassung als Träger und - je nach Fachbereich - noch zusätzlich eine Zulassung Ihrer Maßnahmen nach §45 oder §81 SGB III.

 

 


Marlis Förster - Zertstelle
Marlis Förster,
Fachkundige Stelle (FKS)
Zertifizierungen - das nehmen wir persönlich. Bei jedem Zulassungsvorhaben stehen insbesondere am Anfang eine Menge Fragen. Welcher Fachbereich ist der Richtige, welche Maßnahmen müssen, welche Maßnahmen können zugelassen werden? Welche Kosten sind förderfähig und welche nicht?

Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen zum Thema der Maßnahmenzulassung in den Fachbereichen 01 bis 04 sowie zur Zulassung von Maßnahmen nach §45 oder §81 und führen Sie mit unserem Ordnersystem durch die Zulassung als Träger oder Ihrer Maßnahmen.

Sie haben bereits eine Zulassung als Träger der Arbeitsförderung und möchten die Zertifizierungsstelle wechseln? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein leistungsfähiges Angebot, speziell zugeschnitten auf Ihre Erfahrung als Träger und auf Ihre durchgeführten oder geplanten Maßnahmen!

Zudem können Sie für Ihr Unternehmen echte Kostenvorteile erzeugen, wenn Sie Zulassung nach AZAV mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 verbinden. Glauben Sie nicht? Klicken Sie hier für mehr Informationen oder rufen Sie uns an.

AZAV - Verordnung und Fachbereiche im Überblick

Tervis ist als Fachkundige Stelle in den Fachbereichen 01 bis 04 tätig. Dies bedeutet für Sie, dass Sie alle Zulassungen  des klassischen Bildungsgeschäfts (Ausnahme: Transfergesellschaften und WfbM) in unserem Haus erwerben können. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Fachbereiche und deren Gegenstand.

 

Fachbereich 01:
Dies sind Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach §45 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 bis 5 des Dritten Buches Sozialgesetzbuches, diese bedürfen zudem der Zulassung als Einzel- oder Gruppenmaßnahme.

 

Fachbereich 02:

Die umfasst die ausschließlich erfolgsbezogen vergütetete Arbeitsvermittlung in versicherungspflichtige Beschäftigung nach § 45 Absatz 4 Satz 3 Nummer 2 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch. Alle privaten Arbeitsvermittler, welche Vermittlungsgutscheine der Agentur abrechnen wollen, benötigen die Zulassung in diesem Fachbereich.

 

Fachbereich 03:

Dies sind Maßnahmen der Berufswahl und Berufsausbildung nach dem Dritten Abschnitt des Dritten Kapitels des Dritten Buches Sozialgesetzbuch.

 

Fachbereich 04:

Dies sind Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung nach dem Vierten Abschnitt des Dritten Kapitels des Dritten Buches Sozialgesetzbuch, diese bedürfen der Zulassung als Maßnahme.